Impressum

Musikschule Tonleiter
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

Gabriele Hellwig, GF

Hohenzollernstr. 56-58
48128 Essen

Tel. 0201 877 73 47
Fax 0201 77 00 60

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Musikschule Tonleiter

 

1.        Aufgabe der Musikschule Tonleiter ist die Förderung und Bildung von musikalischen Fähigkeiten für jedes Alter.

2.        Der Unterricht wird nach den Bedürfnissen der Schüler und den Möglichkeiten der Musikschule als Einzel- oder Gruppenunterricht erteilt. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt. Die Unterrichtszeit beträgt 30, 45 oder 60 Minuten. Kurse der Musikalischen Früherziehung finden in Gruppen von 5-12 Kindern statt.

3.        Das Schuljahr der Musikschule dauert vom 1. August bis zum 31. Juli des darauffolgenden Jahres und ist in zwei Semester aufgeteilt - 1. August bis 31. Januar und 1. Februar bis 31. Juli. Die Ferien- und Feiertagsordnung der öffentlichen allgemeinbildenden Schulen des Landes NRW gilt auch für die Musikschule.

4.        Die ersten 4 Unterrichtseinheiten werden als Probezeit vereinbart. Während der Probezeit ist jede Vertragspartei berechtigt, den Unterrichtsvertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Die Kündigung hat zu ihrer Wirksamkeit schriftlich zu erfolgen.

5.        Stellt die Lehrkraft fest, dass nicht genügend Interesse oder Begabung für die Teilnahme am Unterricht vorhanden ist, informiert der Lehrer oder die Schulleitung die Erziehungsberechtigten in geeigneter Form über die zu empfehlende Beendigung der Unterrichtsteilnahme.

6.        Den Schülern werden ein regelmäßiger und pünktlicher Unterrichtsbesuch sowie regelmäßige häusliche Übungen sehr empfohlen, da sonst keine Fortschritte erzielt werden können. Die von der Musikschule angesetzten Konzerte und Veranstaltungen sind nicht verpflichtend aber Bestandteil des Unterrichtes.

7.        Gutscheine für den Musikunterricht müssen zur ersten Stunde dem Dozenten ausgehändigt werden. Ein Gutschein ist ein Jahr nach Ausstellung gültig. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

8.        Änderungen der Kontoverbindungen sind der Musikschule unverzüglich mitzuteilen.

9.        Eine Aufsichtspflicht seitens der Musikschule für die minderjährigen Teilnehmer besteht nur während des Unterrichts - mit Ausnahme der Kurse, an denen Eltern teilnehmen. Hier haben die Eltern weiterhin die Aufsichtspflicht.

10.      Während der Kurse werden Musikinstrumente und Gegenstände benutzt, die Kleinteile enthalten können. Kinder dürfen diese Kleinteile nicht in den Mund nehmen, da sonst Erstickungsgefahr droht.

11.      Die Höhe des Kurs- oder Unterrichtsentgelts gibt die jeweilig aktuelle Gebührenordnung der Musikschule vor. Die Beiträge sind bis zum 10. eines Monats fällig. Der Beitrag versteht sich als Jahresgebühr, die für 38 Unterrichtsstunden pro Kalenderjahr kalkuliert ist. Der Jahresbeitrag ist zahlbar in 12 gleiche Raten, die auch während der Schulferien zu entrichten sind. Der erste Monat wird zeitanteilig berechnet. Die Beitragszahlung erfolgt über Lastschriftverfahren. Dazu erteilt der Teilnehmer bzw. der Erziehungsberechtigte der Musikschule eine Einzugsermächtigung. Die Beiträge werden per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen und spätestens einen Werktag vor dem Einzug bekannt gegeben.

Bei einer Rücklastschrift berechnen wir 5 Euro Bearbeitungsgebühr.

Fällt der Unterricht aus Gründen die der Schüler zu vertreten hat aus, so ist der Dozent nicht verpflichtet, die Stunden nachzuholen. Eine Verrechnung des Schulgeldes ist nicht möglich.

Fällt der Unterricht durch Verschulden des Lehrers aus, so werden die ausgefallenen Stunden entweder nachgeholt oder durch einen anderen Lehrer vertreten. Sollte dies nicht möglich sein, werden die Gebühren für ausgefallene Stunden (Pro Stunde ¼ des monatlichen Entgeltes) auf den nächsten Beitrag angerechnet.

Bei voraussichtlicher längerer Erkrankung eines Teilnehmers wird bei Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung ab der 5. Woche kein Entgelt erhoben.

Bei Zahlungsrückständen oder aus sonstigen schwerwiegenden Gründen kann der Unterricht ohne Einhaltung einer Frist seitens der Musikschule gekündigt werden. Im Falle einer Kündigung ist der Beitrag bis zum Ende der regulären Kündigungszeit zu zahlen.

12.      Eine Beitragsanhebung entnehmen Sie der aktuellen Gebührenordnung.

13.      Anmeldungen zur Teilnahme am Unterricht oder zu den Kursen sind jederzeit möglich und erfolgen ohne Aufnahmegebühr. Voraussetzung ist, dass freie Plätze zur Verfügung stehen.

Die Aufnahme kommt durch Abschluss des Unterrichtsvertrages zustande.

14.      Die Unterrichtsverträge können nur zum 31. Januar und 31. Juli eines Jahres unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen schriftlich gekündigt werden. Bei Schülern, die das siebte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, besteht zusätzlich auch die Möglichkeit zum 30. April und 30. November zu kündigen.

Gültig ab dem 01. Juni 2015

Haftungsausschuss

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen und europäischem Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur nach Genehmigung gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.